HOPE & LIFE – IN MIR STECKT MEHR!

By 8. September 2017Allgemein

„Wir ehren Gott, unsere Nächsten und Vorgesetzten durch unsere Entscheidung zur Exzellenz, sei es in der Kirche, Zuhause oder am Arbeitsplatz.“ (Aus dem 5. Wert von HOPE & LIFE: Excellence – Qualität ist unser Stempel)

blog

Gott sagt in der Bibel durch all die Geschichten und Erzählungen immer wieder zu uns: „Wenn du mich nicht limitierst, werde ich dich mit meiner Kraft und meinen ungeahnten Möglichkeiten überraschen!“

Gott rettete Noah und somit die Menschheit vor dem endgültigen Untergang, indem er ihn motivierte, eine Arche zu bauen. Gott versprach Abraham und Sarah, dass sie trotz ihres hohen Alters noch ein Kind bekommen würden. Gott teilte für Moses und das Volk Israel auf der Flucht das Meer. Gott führte sein Volk in ein neues Land, indem er durch ein Wunder die Mauern zusammenbrechen ließ, so dass sie mühelos die Stadt und danach ein ganze Land erobern konnten. Gott schenkte der Jungfrau Maria einen Sohn. Gott schenkte der ganzen Menschheit die Möglichkeit, ihn kennenzulernen und seine Kraft persönlich zu erleben. Gott heilt heut noch Kranke, macht Lahme gehend, Blinde sehend, Zweifelnde glaubend, Ängstliche mutig und Verzweifelte hoffnungsvoll. Er gibt ziellosen Menschen Orientierung und macht tote Seele wieder lebendig. Gott ist absolut gar nichts unmöglich! Und so fragt Gott auch dich:

„Gibt es irgendetwas, dass zu groß, zu stark, zu gewaltig oder zu unmöglich für mich wäre?“

Hast du wirklich das Gefühl, dass deine Träume zu groß für Gott sind, um sie wahr werden zu lassen? Glaubst du, dass die Probleme in deiner Ehe zu verzwickt für Gott sind, um sie zu reparieren oder dass du den Rest deines Lebens in deiner Einsamkeit, Not oder Sucht bleiben musst, weil Gott dich nicht retten kann? Nein, für Gott ist rein gar nichts zu groß, keine Beziehung zu verworren und auch kein Leben zu kaputt, um es zu retten oder neu zu beleben! Darum öffne dich und entscheide dich für eine neue Haltung, eine neue Vision und neue Sicht für dein Leben! Gott sagt zu dir und mir:

„Ich bin allmächtig. Ich kann jede Situation zum Guten verändern. Ich kann das Potential in dir freisetzen, das du brauchst, um dein Ziel zu erreichen.“

Doch leider denken wir manchmal, dass Gott bestimmt größere Probleme zu lösen hat, als die unseren. Gott hat doch genug damit zu tun, die Welt zu retten, warum sollte er sich dann für meine Umstände interessieren? Doch diese Sicht ist falsch. Gott hat dich und mich geschaffen, er hat Träume, Potential und Möglichkeiten in uns hineingelegt, die er mit uns zusammen wahr werden lassen will. Es gibt für unseren Gott kein schöneres Kompliment, als wenn wir zu entdecken beginnen, was in uns schlummert. Gott liebt es zu sehen, wie wir beginnen, in unserem Potential zu laufen. Wir ehren dadurch nicht nur unsere Mitmenschen, indem wir ihnen damit dienen, sondern auch unseren Gott, den Schöpfer. Gott wird uns immer wieder das nötige Potential geben, um den Traum, den er in uns hineingelegt hat, wahr werden zu lassen. Falls dir nicht die Gaben und Möglichkeiten Gottes folgen, lass dich korrigieren und suche einen neuen Weg zum Ziel. Wir lesen ja in der Bibel:

„Der Mensch macht Pläne; ob sie ausgeführt werden, bestimmt Gott.“ Sprüche 16 ,9

Dieser Vers hat etwas sehr Befreiendes. Wir können uns alles Mögliche ausdenken, ausmalen oder erträumen, es Gott hinlegen und ihn um das Gelingen bitten. Falls der Plan göttlich ist, bringt ihn Gott zur Erfüllung. Er erreicht dies, indem er uns immer wieder das nötige Potential, die Gaben und Möglichkeiten dazu schenkt. Wenn nicht, suchen wir einen anderen Weg. Denn egal, wie schlimm oder hoffnungslos die Situation aussieht, es gibt immer einen Weg zum Ziel! Darum sage heute zu dir:

„Ich öffne mich für die freisetzende Kraft Gottes in meinem Leben. Was ich selber nicht schaffe, wird Gott für mich möglich machen. Übernatürliche Gelegenheiten, Heilung, Wiederherstellung und Durchbrüche warten auf mich. Ich erkenne mein Potential, setze meine Gaben mehr und mehr frei, und meine Weisheit und mein Glaube nehmen zu. Ich will Talente und Begabungen entdecken, von denen ich bis jetzt nichts wusste. Ich werde den Traum, den Gott in mein Leben hineingelegt hat, vollenden. Amen!“