„Wie wohltuend, wie schön, wenn Brüder beieinander bleiben und sich gut verstehen. Das ist wie das gute duftende Öl … Das ist wie erfrischender Tau vom Hermon, der sich niedersenkt auf den Zionsberg. Dort will der Herr seinen Segen schenken, Leben, das für immer besteht.“ Aus Psalm 133

Was ist dein erster Gedanke, wenn du morgens aus dem Bett kommst? Ich meine diesen ersten Gedanken, der dir die Motivation gibt, in den Tag zu starten. Wenn wir ehrlich zu uns selber sind, sind dies oft Gedanken wie die Folgenden:

„Wie kann ich das heutige Geschäft erfolgreich abschließen?“
„Meine To Do’s heute sind …“
„Heute will ich mir endlich meine neuen Turnschuhe kaufen, die jetzt im Ausverkauf sind.“
„10-fache Cumulus Punkte warten heute auf mich, das darf ich ja nicht vergessen!“

Oftmals drehen sich unsere ersten Gedanken nur um uns selbst. Gedanken wie wir unseren Erfolg, Reichtum und unsere Möglichkeiten oder Finanzen verbessern können. Es ist doch so, wir alle sind immer wieder in Gefahr, dem Geld und nicht Gott nachzujagen und uns nach Erfolg, Lob und Anerkennung zu sehnen, statt uns um unsere Mitmenschen zu sorgen. Wir sollten uns jedoch nie nach etwas Zweitrangigem sehnen. Interessant ist, dass wenn wir stattdessen Gott und seinen Prinzipien nachjagen, uns die anderen Dinge (Erfolg, Lob, Segen, Durchbrüche, Wunder usw.) wie von selbst folgen. Kümmere dich um gute Dinge, wie zum Beispiel die Einheit. Der Schreiber des Psalms 133 sagt, dass wenn wir die Einheit unter Freunden, in der Kirche, in der Ehe und in unseren Familien bewahren und immer wieder den Frieden suchen, uns gut verstehen und nicht schlecht übereinander reden, Gott uns seinen Segen schenken wird. Gottes Segen wird uns von alleine folgen.

Nimm doch diesen Gedanken mit ins neue Jahr. Statt zuerst nach deinem Segen zu streben, überlege dir doch wo du die Sache Gottes zu deinen Prioritäten machen könntest und spannend ist, so wirst du automatisch ein Jahr des Segens und der Durchbrüche erleben. Bewahre die Einheit, kümmere dich um Menschen und hilf anderen, ihre Ziele zu erreichen und Erfolg, Segen und Überfluss für dein Leben werden wie von selbst folgen. Dies rät uns auch Jesus:

„Wenn ihr für Gott lebt und das Reich Gottes zu eurem wichtigsten Anliegen macht, wird er euch jeden Tag geben, was ihr braucht.“ Matthäus 6, 33

Fokussiere dich auf Gott und frage dich immer wieder: „Wie kann ich ein Segen für andere werden?“ Und der Segen Gottes wird dir wie von selbst einfach so folgen.