„Und während David inmitten seiner Brüder stand, nahm Samuel das Öl, das er mitgebracht hatte, und goss es über Davids Kopf aus. Von diesem Tag an kam der Geist des Herrn über ihn und verließ ihn nicht mehr.“ 1. Samuel 16, 13

David wird als einfacher Hirte zum zukünftigen König gesalbt. Er wird mit dem Geist Gottes erfüllt und was passiert danach? Zuerst mal nichts! Er bleibt ein Hirte. Er kehrt wieder aufs Feld zurück und hütet weiterhin die Schafe seines Vaters. Der zukünftige König hütet die Schafe seines Vaters! Niemand gibt ihm die Ehre, für die er gesalbt wurde. Niemand beachtet ihn jetzt. David bleibt ein Nobody, ein einfacher Schafhirte.

So kann es dir und mir auch gehen. Gott zeigt dir einen großen Traum, den er mit dir verwirklichen möchte, in dir ist das Potenzial für mehr als das, was du momentan tust. Doch in deinem Umfeld verändert sich überhaupt nichts. Trotz deiner Träume und deinen Anstrengungen scheint sich nichts vorwärts zu bewegen. So war es auch bei David. Er blieb vorerst mal Hirte. Wie ging er mit dieser Situation um? Er ließ sich nicht entmutigen, hielt an Gottes Zusage fest und gab sein Bestes für die Schafe. Er diente weiterhin treu seinem Vater und verlor sein Vertrauen – trotz Stillstand – nicht. Auch wenn es bei dir anscheinend nicht vorwärts geht und du dich im Kreis zu drehen scheinst, halte an der Zusage Gottes fest. Gott hat dich nicht vergessen, Gott macht keine Fehler und wenn er eine Zusage in dein Herz hineingelegt hat, wird er auch alles daran setzen, sie wahr werden zu lassen. Gott verschwendet unser Potenzial nicht, indem er es brach liegen lässt. Gott hat einen Plan und er kennt auch den besten Weg wie wir das Beste aus unserem Leben herausholen können. Auch wenn im Moment scheinbar nichts geht, bleib trotzdem treu. Gib dein Bestes, brauche, was Gott dir gegeben hat, diene anderen damit und Gott wird dir neue Türen öffnen. Deine Zeit wird kommen. Deine Chance, deine Veränderung, deine Beförderung, die neue offene Tür, neue Menschen und Möglichkeiten warten auf dich und werden dich überraschen, wenn wir in der Zwischenzeit lernen, unser Bestes zu geben.