„Für sie bete ich. Ich bete nicht für die Welt, sondern für die Menschen, die du mir gegeben hat; denn sie gehören dir. … Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt wegzunehmen; aber ich möchte, dass du sie vor dem Bösen in Schutz nimmst.“ Johannes 17, 9&15

Bevor Jesus zurück in den Himmel zu seinem Vater geht, betet er für seine Jünger und für alle, die noch folgen werden. Jesus betet für dich und mich. Ich möchte dir zwei Dinge aus diesem kurzen Teil seines Gebets weitergeben. Als Erstes sehen wir, wie Jesus sagt:

„Ich bitte dich nicht, sie aus der Welt wegzunehmen…“

Sobald ein Mensch sich für Gott entscheidet und beginnt an ihn zu glauben, würde Jesus uns alle am liebsten bei sich im Himmel haben. So begeistert ist er von uns allen. Warum noch warten? Stell dir mal vor, jeder Mensch, der sich für Gott entscheidet, würde auf der Stelle in den Himmel kommen. Dann würden ständig irgendwo Menschen verschwinden und einfach so in den Himmel geholt werden, weil sie sich für Gott entschieden haben. Auch wenn Jesus uns alle am liebsten sofort bei sich im Himmel haben möchte, sagt er zu Gott: „Lass die Gläubigen noch in der Welt, der Lauf ihres Lebens ist noch nicht fertig. Es hat noch Menschen, die von ihnen lernen wollen, es wartet noch Segen, der entdeckt werden will, es warten noch Möglichkeiten, die ausgelebt werden wollen und es gibt noch so viele Abenteuer zu erleben. Gott, lass sie ihren Lauf vollenden, auch wenn ihr Ziel der Himmel ist.“

„…dass du sie vor dem Bösen in Schutz nimmst.“

Aber dann bittet Jesus seinen Vater darum, dass er uns alle vor dem Bösen in Schutz nehmen möge. Gott soll uns bewahren vor all dem, was uns hindern könnte, den Lauf unseres Lebens zu vollenden. Jesus bittet um den göttlichen Beistand. Ist dies nicht gewaltig? Wir alle stehen unter dem göttlichen Schutz. Gott wird uns nicht nur vor dem Bösen schützen, sondern alles unternehmen, damit wir unseren Lauf mit Gott auch vollenden werden. Sobald wir uns entschieden haben, unser Leben mit und für Jesus zu leben, werden wir unser Ziel auch erreichen. Gott schützt uns. Gott bewahrt uns und auch wenn wir aufgeben, das Ziel aus den Augen verloren haben, keine Kraft mehr finden und das Gefühl haben, es geht überhaupt nichts mehr vorwärts in unserem Leben – dann denk dran: Jesus betet für dich. Jesus ist für dich und Gott beschützt dich. Er beschützt deine Familie, deine Kinder, deine Zukunft. Gott hat alles in seiner Hand und er wird dir alles geben, damit du dein Ziel erreichen wirst. Bleib dran, gib nicht auf und du wirst neue Kraft, neue Inspiration, neue Hoffnung und neue Leidenschaft finden. Warum? Weil Jesus für dich ist – wer könnte dann noch gegen dich sein?