„Gute Menschen hinterlassen ihren Nachkommen ein Erbe, der Reichtum der Sünder fällt an die Gottesfürchtigen.“ Sprüche 13, 22

Nach 400 Jahren Gefangenschaft lässt der Pharao das Volk Gottes aus dem Land Ägypten ziehen, nachdem das die Ägypter durch zehn Plagen gestraft wurde. Nach diesen Plagen wollte der Pharao die Israeliten loswerden und ließ sie endlich frei. Spannend ist, dass die Israeliten das Land, wo sie als Sklaven gearbeitet hatten, reich gesegnet verließen:

„Von den Ägyptern hatten sie sich silberne und goldene Schmuckstücke und Kleidung erbeten, so wie Mose es ihnen aufgetragen hatte. Der Herr hatte dafür gesorgt, dass die Ägypter den Israeliten wohlgesinnt waren. Deshalb gaben sie den Israeliten alles, worum diese baten. Auf die Weise plünderten sie die Ägypter aus.“ 2. Mose 12, 35&36

Gott sorgte sich um sein Volk. Er schenkte ihnen nicht nur die langersehnte Freiheit, sondern ließ sie mit großem Reichtum ziehen. Schätze, die sie von ihren „Feinden“ bekamen. So will auch Gott immer wieder unser Leben segnen und beleben. Man könnte dies auch unverdienter Segen nennen. Gott beschenkt uns mit Gaben, Möglichkeiten und Positionen, die wir nicht verdient haben. Er beschenkt die Menschen, die ihn anbeten, ihn suchen, ihm dienen und sich immer wieder nach ihm ausstrecken.

Auch auf dich wartet Segen, den du weder verdient, noch erarbeitet hast. Gott segnet dich, weil du ihm immer wieder die Ehre gibst. Eine Berührung von Gottes Gegenwart kann dich nullkommaplötzlich an Positionen bringen, die deine Möglichkeiten um ein Weites übersteigen. Eine Explosion seiner Güte bringt dich an Orte und öffnet dir Türen, die du dir nicht hättest vorstellen können. Gott wird dich so sehr segnen, dass die Menschen um dich herum die Welt nicht mehr verstehen. Auch wenn es im Moment nicht vorwärts zu gehen scheint und alles viel Kraft benötigt, denk dran: Gott ist am Werk und sein überfließender Segen – Segen, den du nicht verdient hast – ist auf dem Weg zu dir. Auch wenn alle um dich herum sagen, das sei nicht möglich oder du wirst das nie erreichen, denk dran, Gott wird dich segnen, weil du ihn nicht aufgegeben hast. Unverdienter Segen wartet in deiner Zukunft auf dich. Gott wird ihn dir geben, vertrau darauf, warte auf Gott, ehre ihn, diene ihm und mache seine Sache zu deiner und du wirst erleben, wie du immer mehr als genug haben wirst. Unverdient und explosiv will Gott unser Leben beleben, immer und immer wieder.