„Das soll dazu führen, dass wir alle in unserem Glauben und in unserer Kenntnis von Gottes Sohn zur vollen Einheit gelangen und dass wir eine Reife erreichen, deren Massstab Christus selbst ist in seiner ganzen Fülle.“ Epheser 4, 13

Wenn wir uns immer wieder an Gott und seinen Träumen, Gedanken und Zusagen orientieren und uns danach ausrichten, werden wir unser volles Potenzial entdecken und freisetzen. Willst du sehen und erleben, wie Gott mehr mit deinem Leben bewegt? Willst du wieder neue Leidenschaft und Freude entdecken? Wünschst du dir, dass dein Leben Sinn macht und deine Taten positive Früchte hinterlassen? Dann ermutige ich dich, orientiere dich an Gott. Je mehr wir Gott, sein Wort und seine Ideen kennenlernen, umso mehr blühen wir auf und erleben Segen um Segen und Wunder um Wunder.

Doch wir alle sind in Gefahr, den Stimmen in der Welt und unserem Umfeld mehr Gewicht zu geben, statt uns an Gott und seinen Wahrheiten auszurichten. Wir lesen die Zeitung, schauen die News im Fernsehen und ehe wir es bemerken, fühlen wir uns niedergeschlagen und hoffnungslos und sehen keine positive Zukunft mehr. Oder wir verbringen viel Zeit auf Social Media und fühlen uns zu wenig begabt, nicht schön genug, ungeliebt oder werden von Eifersucht und Neid gepackt. Andere Menschen oder unsere Umstände sagen uns, dass wir dies oder jenes nie schaffen, dass sich unsere Träume nie erfüllen werden und dass wir uns besser mit dem Mittelmass zufrieden geben und mit dem Strom der Masse schwimmen. Wenn wir nicht vorsichtig sind, überzeugen uns diese Eindrücke und Stimmen des Alltages und sehr schnell haben wir Träume begraben, Hoffnungen aufgegeben und die Perspektive auf eine positive und segensreiche Zukunft verloren. Darum, orientiere dein ganzes Denken und Sein an Gott und seinen Gedanken über dir. Lies in der Bibel, lies ermutigende Bücher, besuche regelmässig eine bibeltreue Kirche und sprich aus, was Gott schon lange in dir sieht. Lass dir deine Träume, Visionen und Hoffnungen nicht rauben und du wirst Schritt für Schritt zum Ziel gelangen.

Ich liebe es, wie Paulus hier schreibt „es soll dazu führen.“ Je mehr wir uns von Gott, seinen Zusagen, seinen Gedanken, seiner Hoffnung und seiner Liebe erfüllen und abfüllen lassen, umso kleiner wird das Negative und Hoffnungslose in unserem Leben. Gott ist unglaublich begeistert von dir. Gott nennt dich sein Meisterwerk. Gott hat sich einen Traum erfüllt, als er dich erschaffen hat. Gott hat einen Plan für dich und dein Leben. Viel Gutes und seine Güte warten in deiner Zukunft auf dich. Darum lass seine Zusagen in dein Herz fallen, jeden Tag von Neuem und erlebe, wie auch du dich Schritt für Schritt verändern wirst, hin zum Segen, zur Fülle, zum Mehr in deinem Leben. Lass dich nicht mehr von der Welt und deinen Umständen prägen. Steh heute auf, sprich gute und kraftvolle Worte über dir aus und trainiere dir eine Haltung der stetigen Lernbereitschaft an. Lerne immer wieder mehr von Gott, dies wird dich automatisch zum Segen und zur Fülle in deinem Leben führen.

„Denn wir sollen keine unmündigen Kinder mehr sein; wir dürfen uns nicht mehr durch jede beliebige Lehre vom Kurs abbringen lassen wie ein Schiff, das von Wind und Wellen hin und her geworfen wird, und dürfen nicht mehr auf die Täuschungsmanöver betrügerischer Menschen hereinfallen, die uns mit ihrem falschen Spiel in die Irre führen wollen.“ Epheser 4, 14