„Du lädst mich ein und deckst mir den Tisch selbst vor den Augen meiner Feinde. Du salbst mein Haupt mit Öl, um mich zu ehren, und füllst meinen Becher bis zum Überfließen.“ Psalm 23,5

David schreibt dies so schön in einem seiner Lieder: Gott wird ihm den Tisch decken, und zwar inmitten seiner Feinde. Wenn Gott dich durch ein finsteres Tal zu neuem Segen führt, dann tut er dies nicht im Verborgenen, sondern sichtbar für alle deine Feinde, für die Neinsager in deinem Leben, die Menschen, die gegen dich sind. Gott deckt dir öffentlich den Tisch. Gott segnet dich. So zeigt er allen, dass er von Anfang an auf deiner Seite war.

Viele Menschen lachten über uns, als wir die Kirche starteten. Viele schüttelten den Kopf und dachten, das sei nur ein neues Hirngespinst von diesem jungen Möchtegernpastor, in ein paar Wochen würde man nichts mehr von dieser Idee sehen. Doch Gott führte uns. Durch viele Herausforderungen und Prüfungen. Wir blieben unterwegs, und heute lebt unsere Kirche nicht irgendwo im Verborgenen, in einem Gebäude, das niemand sieht oder wahrnimmt. Nein, unsere Kirche befindet sich an der meistbefahrenen Straße unseres Tals, und jeder sieht: Diese Kirche gibt es, diese Kirche wächst, diese Kirche ist relevant und bewegt etwas. Gott hat uns gesegnet, so dass es jeder sehen kann. So ist es auch bei dir. Wenn Gott dich nach einem dunklen Tal segnet, dann sehen es alle. Die Menschen, die nicht an dich geglaubt haben, die Menschen, die gegen dich waren, die dir schaden wollten, dir Steine in den Weg legten oder heimlich über dich lachten. Inmitten deiner Feinde deckt Gott dir den Tisch. Wenn also Menschen gegen dich sind, lass dich nicht durch sie entmutigen. Bleib dran. Tue das, was Gott dir aufs Herz legt. Geh treu deine Schritte. Irgendwann wird Gott dich so gewaltig segnen, dass alle Stimmen deiner Feinde einfach so verstummen und alle um dich herum sehen, dass Gott auf deiner Seite ist.

Egal, was du für Feinde hast, die dich auszubremsen versuchen, ich möchte dich ermutigen: Bleib bei Gott und tue, was er dir aufs Herz legt, auch wenn du nicht verstanden wirst. Gott arbeitet im Hintergrund deines Lebens daran, dir deinen Tisch inmitten deiner Herausforderungen zu decken. Und wenn Gott dir dann sein „Essen“ serviert, wird es nicht ein „Fast Food McDonalds Happy Meal“ sein. Nein, es ist das Beste vom Besten. Er wird dir wie bei David deinen Tisch mit reichen Zutaten und einem Segen, der überfließend in dein Leben hineinfließt, decken. Und alle werden es sehen. Deine Freunde, die gegen dich waren, die Neider, die Neinsager, die Lacher, die Menschen, die dich mieden, sie alle werden sehen, wie Gott dich segnet, wie Gott dich mit seinem Überfluss mit Möglichkeiten, Reichtum, Finanzen, Ideen, Erfolg beschenkt. Sie werden sehen, wie Gott dir noch viel mehr anvertraut, als du dir jemals hättest vorstellen können, nur weil du Gott die Treue gehalten hast und an dem festgehalten hast, was er dir gesagt hat. Darum lass dich nicht entmutigen und bleib unterwegs, auch wenn es im Moment dunkel ist, Segen wird kommen. Der Tisch wartet auf dich!