„Eines aber wissen wir: Alles trägt zum Besten derer bei, die Gott lieben; sie sind ja in Übereinstimmung mit seinem Plan berufen.“ Römer 8,28

Schmerz gehört zum Leben. Jeder von uns geht durch schwere Zeiten. Da sind zum Beispiel Rückschläge, Trennungen, Verluste. Wir durchleben Momente, die wir nicht verstehen. Und wenn wir nicht vorsichtig sind, werden dieses Zeiten zu einem Punkt in unserem Leben, an dem wir stehenbleiben. Die Fragen, die daraus entstehen können, werden auf einmal stärker als die Chancen, die wir dadurch entdecken könnten. Lerne deshalb den Schmerz schwerer Zeiten zu nutzen und entdecke, wie gerade dein Rückschlag, Schicksalsschlag, Fehler, Verlust, Schmerz oder auch deine Trennung zu einer neuen Chance für dein Leben wird. In der Bibel lesen wir, dass wir alle – sobald wir uns entschieden haben, an Gott zu glauben – Kinder Gottes sind, und er immer unser Bestes suchen wird. Mit jedem Schmerz, den Gott zulässt, will er etwas Neues und Besseres in unserem Leben kreieren. Auch wenn Dinge im Moment keinen Sinn machen, du sie nicht verstehst und du durch eine schmerzvolle Phase gehen musst, denk daran: Gott hat dein Leben in seiner Hand. Gott hat einen Plan, und er sucht dein Bestes. Immer und immer wieder.

Es ist wie bei einem Puzzle. Beim Zusammensetzen eines Puzzles passiert es oft, dass man ein Puzzleteil nimmt und es einzusetzen versucht, es aber einfach nicht passen will. Du schaust das Teil an, und dieser kleine Ausschnitt, der noch fehlt, um den Sonnenuntergang zu vervollständigen, macht in deinen Augen keinen Sinn. Du hast bloss ein dunkles, schwarzes Puzzleteil in der Hand, welches einfach nicht passen will. Unwillig legst du es zur Seite und versuchst es mit dem nächsten Teil. Da liegt es nun, dieses kleine schwarze Puzzleteil, das nicht passt, und es wartet, bis es soweit ist und es doch noch seinen Platz bekommt. Nach vielen weiteren eingesetzten Teilen kann dann dieses schwarze auch eingesetzt werden und es vervollständigt das schöne Bild eines Sonnenuntergangs. Du schaust das ganze Bild an und staunst über die Schönheit der Natur Gottes. Doch sei ehrlich: Ohne dunkle Teile kämen die Farben und die Schönheit des Sonnenuntergangs nie zur Geltung. Ähnlich ist es in unserem Leben. Manchmal machen Situationen im Moment einfach keinen Sinn. Wir stellen uns Fragen wie: „Warum musste ich diese geliebte Person so früh verlieren?“ „Warum muss ich durch diese Scheidung gehen?“ „Warum kämpfe ich gegen diese Krankheit, Schwäche, Not oder Versuchung an?“ Auch wenn es sinnlos und schwer ist, Gott hat es im Griff. Lerne deshalb, Gott auch in den schmerzvollen Zeiten zu vertrauen. In Zeiten, wenn Puzzleteile auftauchen, die im Moment weder passen noch sinnvoll scheinen.

Gott hat uns nie versprochen, dass wir immer alles verstehen, nie Schmerzen erleiden werden, nie enttäuscht sind oder nie gegen Dinge ankämpfen müssen. Aber er verspricht uns, dass schlussendlich alles – alle Situationen, Schmerzen, Herausforderungen und Fragen – zu unserem Besten dienen werden! Wenn alle Teile zusammenkommen, macht auch das dunkle und sinnlose Teil Sinn und wird gebraucht, um das Bild zu vervollständigen.

Kanye West, ein Rapper, der vor Kurzem zum Glauben an Jesus fand, sagte etwas Interessantes dazu:

„Gott hatte immer einen Plan für mich. Familienangehörige haben für mich gebetet, aber ich habe mir nichts sagen lassen. Schliesslich hat Gott das Verlangen nach ihm in mein Herz gelegt. Wir Menschen können nichts perfekt machen. Gott ist der einzige, der perfekt ist. Das Einzige, was perfekt ist, ist Gottes Plan.“ Aus Pro – Christliches Medienmagazin