„Denn jeder, der aus Gott geboren ist, siegt über die Welt. Diesen Sieg macht uns unser Glaube möglich: Er ist es, der über die Welt triumphiert hat. Wer erringt also den Sieg über die Welt? Nur der, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist.“ 1. Johannes 5,4

Viele Jahre lang behaupteten Experten, es sei nicht möglich, eine Meile (1,60934 km) unter vier Minuten zu laufen. Sie hatten den menschlichen Körper studiert und jeder kam zum Schluss, dass dieser bei einem solchen Tempo zusammenbrechen würde und ein solches Tempo sowieso unmöglich sei. Doch dann kam ein junger Mann namens Roger Bannister, der diesen negativen Aussagen keinen Glauben schenkte. Er schützte seine Gedanken und ließ nicht zu, dass diese scheinbaren Wahrheiten sich in ihm einnisten konnten. Er trainierte hart und im Mai 1954 lief er an einem Wettkampf eine Meile unter vier Minuten. Doch was ich noch fast bemerkenswerter finde, ist, dass 46 Tage später eine weitere Person eine Meile unter vier Minuten lief. Und in den darauffolgenden Jahren liefen sage und schreibe 336 Läufer eine Meile unter vier Minuten! Menschen sagten, dies sei unmöglich. Roger bewies der Welt das Gegenteil, und viele Menschen fanden daraufhin den Mut, dies auch zu wagen. Wenn wir uns entscheiden, Dinge in unserem Leben zu überwinden, Grenzen zu sprengen, nicht im Status Quo stehen zu bleiben und Unmögliches mit Gott zusammen möglich zu machen, werden nicht nur wir selbst erleben, wie dies zu einem Segen für uns wird. Unsere mutigen Schritte werden auch andere Menschen motivieren, etwas zu wagen.

Sei ein Überwinder. Überwinde mit Gott zusammen Krankheiten, Süchte, Versuchungen, Armut, Kleindenken und negative Umstände. Auf dich wartet nicht nur neuen Segen, sondern viele Menschen, die motiviert werden, dasselbe auch zu wagen, zu glauben und zu hoffen. Wann immer wir es schaffen, aufzustehen, Barrieren niederzureißen und trotz Gegenwehr weiterzugehen, hinterlassen wir ein Erbe. Ein Erbe des Glaubens. Spuren des Glaubens. Wir machen es den Menschen nach uns einfacher, auch an Gott zu glauben und ihre Hoffnung nicht aufzugeben. Wir setzen neue Standards. Gott will mit dir zusammen die Welt verändern! Wie? Indem wir zu Überwinder zu werden und einen neuen Standard für uns und unsere Nachkommen setzen. Lass dich dort, wo du heute bist, nicht nieder. Gott hat mehr für dich bereit. Entscheide dich, ein Überwinder zu sein. Immer und immer wieder!