Gott sagte zu Abraham: „Schau hinauf zum Himmel. Kannst du etwa die Sterne zählen?“ Dann versprach er ihm: „So zahlreich werden deine Nachkommen sein!“ Und Abraham glaubte dem Herrn und der Herr erklärte ihn wegen seines Glaubens für gerecht. 1. Mose 15,5-6

„Abraham – schau hinauf zum Himmel!“ Abraham schaute nach oben. Er sah die Sterne und glaubte der Zusage Gottes, dass seine Nachkommen so zahlreich sein werden wie die Sterne am Himmel. Obwohl er zu diesem Zeitpunkt nicht ein einziges Kind hatte und es ganz danach aussah, als würde sich dieser Zustand auch nicht mehr ändern, da Abraham und seine Frau beide alt waren. Doch Abraham glaubte der Zusage Gottes. Wegen dieses Glaubens erklärte Gott ihn für „gerecht“. Abraham wurde in den Augen Gottes nicht gerecht, weil er eine gewisse Leistung vollbrachte, oder ein perfektes Leben führte, sondern weil er ein Träumer mit großem Glauben war. Er schenkte dem Traum Gottes Glauben. Dies sagt uns, auch wir können und sollen träumen. Beginne wieder, auf Gott zu schauen und entdecke all die Zusagen und Träume, die Gott für dein Leben bereithält. Dann beginne, diesen Träumen Glauben zu schenken und dein Glauben wird das Herz Gottes berühren.

Leider verlieren viele Menschen ihre Träume. Sie beerdigen sie, sie geben sie auf, sie haben aufgehört zu glauben, dass Gott noch etwas Geniales mit ihnen bewegen kann und möchte. Sie haben der Realität mehr Glauben geschenkt als den Zusagen Gottes und dies betrübt das Herz unseres Vaters im Himmel. Darum ermutige ich dich, werde ein Träumer. Finde heraus, was auf dem Herz unseres Gottes für dich schlägt. Finde heraus, was er noch für Ideen und Träume für dein Leben bereithält. Schaue hinauf in den Himmel und beginne wieder, an die Zusagen Gottes zu glauben. Glaube daran, dass du deinen Lauf mit Gott zusammen erfolgreich vollenden wirst. Glaube daran, dass diese Not in deinem Leben nicht deine Endstation ist. Glaube daran, dass neue Türen mit neuen Möglichkeiten auf dich warten. Glaube daran, dass deine besten Tage noch vor dir liegen. Glaube daran, dass deine Ehe noch einen neuen Schwung an Freude, Liebe und Leidenschaft bekommt. Glaube daran, dass deine Kinder zurück zu Gott kommen. Glaube daran, dass du mal eine Familie haben wird. Glaube daran, dass du ein erfolgreiches Leben führen kannst. Glaube daran, dass Gott dich noch mehr Segnen möchte. Glaube daran. Träume davon. Verschenke dein Herz den Träumen Gottes über deinem Leben und du wirst erleben, wie Gott dir eine Tür nach der anderen öffnen wird. Wie er dich mit seinem Segen überraschen wird. Sollte dies nicht geschehen, dann träumst du einen falschen Traum. Halte an, fokussiere dich wieder auf Gott, suche sein Herz und seine Zusagen für dich. Entdecke wieder, was er dir sagen will und beginne wieder, seine Träume zu träumen. Du wirst staunen, was Gott noch alles aus dir, deinem Leben und auch aus diesem neuen Jahr herausholen wird, nur weil du dich entschieden hast, wieder zu träumen.