„Wo keine Offenbarung ist, wird das Volk wild und wüst; aber wohl dem, der auf das Gesetz achtet!“ Sprüche 29,18

Wir alle haben Träume, Visionen und Vorstellungen von unserer Zukunft, in Bezug auf unseren Job, unsere Familie usw. Auch in der aktuellen Zeit mit all den Herausforderungen, Ängsten, Fragen, der Ungewissheit und dem Stress, den der Coronavirus auslöst, ist es wichtig, ein Bild der Zukunft zu haben. Ein Traum von deinem Leben und eine Vision von dem, was Gott noch alles bewegen könnte. Wie sieht dein Bild der Zukunft aus? Siehst du dich selbst, wie du Herausforderungen überwindest und ein erfolgreiches und gesegnetes Leben lebst? Oder siehst du dich, wie du es nichts schaffst, stehen bleibst, versagst und nie einen guten Moment erlebst? Das Bild, welches wir in unseren Gedanken mit uns herumtragen, wird unsere Zukunft definieren.

Darum möchte ich dich ermutigen, male in deinen Gedanken positive, siegreiche und schöne Bilder der Zukunft. Auch gerade all das betreffend, was nach dem Virus kommen könnte. Male dir Chancen aus, träume von neuen Möglichkeiten, stelle dir vor, wie Gott dir Türen öffnen und dich weiterbringen wird. Male ein Bild von dem, was Gott in ein paar Monaten, in einem Jahr oder in deinem Leben noch alles tun und bewegen könnte. Denn bevor ein Traum Wirklichkeit werden kann, muss er geträumt werden. Bevor ein Ziel erreicht wird, muss es vor dem inneren Auge gesehen werden. Das Bild deiner Zukunft wird dir deine Richtung weisen und dir helfen, wichtige Fragen richtig zu beantworten.

Wo siehst du dich selbst in einem, zwei, fünf oder zehn Jahren? Ich persönlich habe mir ein Bild gemacht, wie ich mit 60 Jahren sein werde. Dieses Bild von mir, meiner Ehe und Familie habe ich vor meinem inneren Auge und es hilft mir, im Heute weise Entscheidungen zu treffen, mich aufzuraffen, Sport zu treiben, auf meine Ernährung zu achten, mich in meinen Glauben zu investieren und Neues zu lernen und zu wagen. Es hilft mir auch, mich Herausforderungen zu stellen und der Stetigkeit des Lebens die Stirn zu bieten. Denn wenn ich heute nicht in meine Zukunft, mein Bild von meinem Leben mit 60 investiere, wird ganz einfach gesagt nichts daraus. Mein Traum von mir, meiner Ehe und meiner Familie gibt mir die nötige Kraft, im Heute die richtigen Entscheidungen zu treffen. So möchte ich auch dich ermutigen, dir zu überlegen, wie und was siehst du, wenn du in deine Zukunft schaust? Was siehst du, wenn du dich in einem Jahr siehst? Was siehst du, wenn du weiter denkst? Siehst du Segen und Möglichkeiten, siehst du Wunder und Durchbrüche oder siehst du nur Niederlagen? Male dir ein positives Bild, habe einen Traum, eine Vision vor deinem inneren Auge – dies wird dich in die richtige Richtung führen und dir helfen, dich schon heute weise in deine Zukunft zu investieren. Es wird dir helfen, den Glauben nicht zu verlieren, an der Hoffnung festzuhalten und auch schon heute, mitten in all den Problemen und Fragen, neue Wege und Ideen zu entdecken und zu sehen.