fbpx Skip to main content

All das, woran wir glauben, all die Zusagen, an denen wir festhalten, die Träume, die wir nicht aufgeben und all die Gebete, die wir gebetet haben, sind auf dem Weg zu uns. Heilung, Segen, die richtigen Menschen und Durchbrüche sind auf dem Weg zu uns.

Auch wenn wir es im Moment weder sehen noch wahrnehmen, im Hintergrund unseres Lebens arbeitet Gott am nächsten Durchbruch für uns. Darum möchte ich dich heute ermutigen, wieder zu glauben. Auch wenn es in deinen Umständen unmöglich auszusehen scheint, vergiss nie, du betest einen übernatürlichen Gott an, dem nichts, aber rein gar nichts unmöglich ist. Gott sagte zu dem Volk Israel – und er sagt es auch heute zu dir:

»Ich schaffe jetzt etwas Neues! Es kündigt sich schon an, merkt ihr das nicht? Ich werde eine Straße durch die Wüste legen und lasse dort Ströme fließen, damit mein erwähltes Volk unterwegs zu trinken hat.« Jesaja 43,19&20 GNB

Neues wartet auf dich und es kündigt sich schon an! In der Bibel lesen wir eine Geschichte von Jesus, in der er erfährt, wie sein geliebter Freund Lazarus gestorben ist. Doch seine Antwort auf diese Schreckensnachricht ist:

»Unser Freund Lazarus ist eingeschlafen. Aber ich gehe jetzt zu ihm, um ihn aufzuwecken.« Johannes 11,11 NGÜ

In einer anderen Situation begegnet Jesus einem Mann, dessen Tochter schwer krank ist und im Sterben liegt. Jesus geht mit diesem Mann nach Hause, und als er dort ankommt, ist das Mädchen bereits gestorben. Die Menschen trauern und beweinen den viel zu frühen Tod des jungen Mädchens. Jesus betritt den Raum, und statt auf all die Trauer einzugehen sagt er einfach:

»Geht hinaus! Das Mädchen ist nicht tot, es schläft nur.« Matthäus 9,24 NGÜ

Und genau dasselbe sagt Gott auch zu uns. Vielleicht sieht es in deiner Ehe so aus, als könntet ihr es nie mehr schaffen. Keine Leidenschaft, keine Liebe, keine Freude mehr. Alles scheint tot zu sein. Doch Gott sagt heute zu dir: »Ich schaffe jetzt etwas Neues. Ich sehe noch Hoffnung. Ich sehe noch Liebe, Möglichkeiten und Freude. Deine Ehe ist nicht tot, sie schläft nur!« Möglicherweise trägst du Träume in dir, Wünsche, unerfüllte Gebete, und nichts scheint sich in deine Richtung zu entwickeln. Dann sagt Gott heute zu dir: »Gib nicht auf. Halte an deinen Träumen fest. Auch wenn es im Moment nicht gut aussieht, denk daran, der Traum ist nicht gestorben, er schläft nur.«

Gehen wir nochmals zurück zu Lazarus. Lazarus stirbt. Vier Tage später trifft Jesus beim Grab ein. Er geht zum Grab und ruft Lazarus heraus, zurück ins Leben. Lazarus kommt aus dem Grab heraus, und was nimmt man als erstes wahr? Er stinkt! Und genau so ist es auch in unserem Leben. Jesus hat kein Problem mit unserem Gestank. Jesus geht auch in unserem Leben genau dorthin, wo wir stinken, wo wir sündigen, wo wir unser Leben nicht im Griff haben, wo wir tot sind, wo wir versagt haben, und er weckt all das Tote, Sündige und Stinkende wieder zu neuem Leben auf. Gott beginnt in unserem Leben genau dort, wo wir jegliche Hoffnung verloren haben und sagt:

»Ich werde den Stein wegrollen und deine Situation wieder mit Leben beleben. Lass mich in dein Leben, Glaube wieder an mich. Der Gestank in deinem Leben ist nur temporär. Deine Träume sind nicht tot, sie schlafen nur. Darum glaube wieder und halte an deinen Träumen fest.«