fbpx Skip to main content

Dank der unbeschreiblichen Gnade Gottes sind wir errettet, nicht wegen unserer Leistung, unseren Gaben, unserer Herkunft, unseres Wissens und auch nicht aufgrund unseres heiligen Lebensstils. Nein, einzig allein dank der Gnade Gottes sind wir errettet und von Gott angenommen.

Paulus beschreibt das wunderbar in seinem Brief an die Epheser:

«Noch einmal: Durch Gottes Gnade seid ihr gerettet, und zwar aufgrund des Glaubens. Ihr verdankt eure Rettung also nicht euch selbst; nein, sie ist Gottes Geschenk. Sie gründet sich nicht auf menschliche Leistungen, sodass niemand vor Gott mit irgendetwas großtun kann. Denn was wir sind, ist Gottes Werk; er hat uns durch Jesus Christus dazu geschaffen, das zu tun, was gut und richtig ist. Gott hat alles, was wir tun sollen, vorbereitet; an uns ist es nun, das Vorbereitete auszuführen.» Epheser 2,8-10 NGÜ

Paulus schreibt, dass er den Menschen in Ephesus diese Botschaft noch einmal sagen muss. Noch einmal muss er sie daran erinnern, dass sie einzig und allein durch die Gnade Gottes errettet wurden. Sie scheinen es vergessen zu haben oder wollen es einfach nicht begreifen, dass nicht ihre Leistung, ihre Herkunft, ihr Wissen, ihre Taten oder ihr heiliges Leben sie rettet, sondern nur die Gnade Gottes. Nichts anderes. Und genau so ist es auch bei uns. Wir sind gerettet, weil wir dieses Geschenk der Gnade angenommen haben. Warum spreche ich hier von Geschenk? Gnade ist ja ein spezifischer Begriff, der aus dem Christentum kommt und überall auf der Welt seine Verwendung findet. Gnade ist eine Zusammenfassung folgender Begriffe: Heil, Rettung, Liebe und Freundschaft. Ausserdem steht Gnade im Zusammenhang mit dem, was Jesus am Kreuz für uns getan hat. Das Wort Gnade kann man im Hebräischen oder Griechischen auch mit Gefälligkeit, Geschenk, Gabe, Wohlwollen, Gunst oder etwas, das den Menschen gratis entgegengebracht wird, übersetzen. So gesehen ist Gnade ein unverdientes Geschenk Gottes an uns Menschen, das durch unseren Glauben freigesetzt wird.

Doch leider fällt es uns so schwer, dieses Geschenk anzunehmen. Statt unser Leben auf der Gnade und der Liebe Gottes aufzubauen, versuchen wir immer wieder, Gott mit unseren Taten und unserer Leistung zu beeindrucken und verpassen so all das Schöne, Geniale und den Segen, den die Gnade in uns freisetzen möchte. Gnade führt uns nämlich nicht nur zur Rettung, sie setzt auch unsere wahre Identität frei. Durch sie sind wir befähigt, all das Gute und Geniale in unserem Leben auszuführen, das Gott mit uns bewegen möchte. Das sehen wir auch im Vers von Paulus: Durch die Gnade erkennen wir, dass wir ein Meisterwerk Gottes sind. Wir werden befähigt, all das zu tun, was Gott bereits für uns vorbereitet hat.

So gesehen beinhaltet dieser Vers eigentlich alles, was wir für unseren Glauben wissen müssen. Wir sehen, dass wir aufgrund unseres Glaubens, und nicht unserer Leistung gerettet sind. Das Annehmen dieser Gnade setzt unsere wahre Identität frei, was zu Freiheit, Freude und neuem Segen führt. Dadurch werden wir fähig, unser Leben zu leben. Darum möchte ich dich gerade heute ermutigen, die Gnade Gottes für dich neu zu entdecken. Nimm das Geschenk Gottes an und erlebe, wie das Schauen auf Gott und das Festhalten an seinen Zusagen dich in eine neue Freiheit führen wird. Eine Freiheit, dein Leben so zu leben, wie es Gott von Anfang an für dich bestimmt hat.