fbpx Skip to main content

Wenn Ängste, Nöte, Probleme, Dunkelheit oder Versuchungen an unser Herz klopfen, können wir einfach zu ihnen sagen: »Ihr habt in meinem Leben nichts zu suchen. Denn ich habe einen Beschützer, der mich vor all dem schützt, was mich einnehmen, ablenken oder von Gott wegbringen will.«

Vor Kurzem habe ich ganz neu die Kraft des Psalm 91 entdeckt. Ich habe begonnen, diesen Bibeltext laut betend für mich vorzulesen. Gerade in der aktuellen Zeit sind diese Worte so kraftvoll und verheißungsvoll. Ein Psalm, der vor Hunderten von Jahren geschrieben wurde und doch so passend ist für die Zeit, in der wir leben. Wir lesen unter anderem:

Du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht oder vor den Pfeilen, die am Tag abgeschossen werden, nicht vor der Pest, die im Finstern umgeht, nicht vor der Seuche, die mitten am Tag wütet. Selbst wenn Tausend neben dir fallen, gar Zehntausend zu deiner Rechten – dich trifft es nicht! Psalm 91,5–7

So spannend, wie wir hier lesen, dass wir uns nicht fürchten müssen. Auch wenn die Pest, eine Seuche ­– oder Corona – um uns herum wütet. Wir brauchen uns nicht zu fürchten, denn unser Gott beschützt uns. Wenn diese Zeilen laut vorlese, sage ich zu mir selber:

»Egal, was noch alles kommen wird. Egal, wie lange Corona noch ein Thema sein wird. Egal, was uns droht, den Boden unter den Füssen wegzunehmen. Auch wenn ich gegen eine Krankheit kämpfe, das letzte Wort hat nicht eine Pandemie, eine Krankheitsdiagnose, eine Wirtschaftskrise, ein Bankrott, ein verlorener Auftrag, eine zerbrochene Beziehung – nein, das letzte Wort hat mein Gott. Gott sitzt immer noch auf dem Thron. Das ist meine Hoffnung, meine Zuversicht und schlussendlich auch meine Kraft. Darum brauche ich mich nicht zu fürchten, denn ich habe einen Beschützer und mit Gott zusammen wird es am Ende immer gut ausgehen.«

Und genau das ist unsere Hoffnung. Dies sind die Verheißungen Gottes an uns. Egal, was dich alles umgibt und droht, dich aus der Bahn zu werfen, gib den Ängsten, dem Negativen und den Herausforderungen keinen Raum in deinem Leben. Denn wir haben Gott an unserer Seite. Einen Beschützer, der sich vor uns stellt und auch wenn Tausende neben mir fallen, mich wird es nicht treffen, denn mein Gott ist stärker, grösser und mächtiger als jegliche Krankheiten, Nöte und Pandemien.